>> Hintergrundbild

THILO & FRIENDS

30 Jahre Thilo Wolf Big Band

"...ein überaus unterhaltsames Programm..." (Nürnberger Nachrichten)

2022 feiert Thilo Wolf das 30-jährige Bühnenjubiläum seiner Big Band, die er mit Hilfe des BR Fernsehens im Alter von 24 Jahren gründete. An zwei rundum gelungenen und umjubelten Abenden fanden im Januar die Jubiläumskonzerte statt, die nicht nur dem Publikum, sondern auch den Musikerinnen und Musikern enorme Freude bereitet haben. Es war ein Konzertprogramm mit einer Reise durch die eigene Band-Geschichte, das die musikalische und stilistische Vielseitigkeit der Band wiederspiegelte, indem es zahlreichen Weggefährten eine Bühne gab, die unterschiedlicher nicht sein können. Gleichzeitig wurde die regionale Szene der Metropolregion um Nürnberg gefeatured.

Als Solisten und Solistinnen waren mit dabei: 

Sänger und Gitarrist Torsten Goods mit brandneue Songs und Arrangements aus seinem neuen Album.

Die Vibraphonisten Izabella Effenberg und Florian Bührich, die bewiesen wie auch weit entfernte musikalische Welten zu einem gemeinsamen Kosmos verschmelzen können. 

Pianist Jo Barnikel, aus dem Jazz und der Popmusik kommend, übersetzte Piano-Klassiker wie Beethovens Elise in andere Genres wie der Salsa.

Nikolaus Schapfl, Komponist der Oper „Der kleine Prinz", zeigte sich an diesem Abend nicht nur als Vertreter der Klassik, sondern begeisterte mit einem Boogie-Woogie.

Sänger und Entertainer Pino Barone, der das erste Mal überhaupt mit einer Big Band zusammenspielte, lies mit der Musik von u.a. Paolo Conte seinem italienischen Charme spielen.

Auch Solisten der Thilo Wolf Big Band kamen zu Wort. Norbert Nagel, Felice Civitareale und Axel Kühn gehören zu den Gründungsmitgliedern der Big Band und hatten all den Jahren einen wesentlichen Anteil am besonderen Sound dieses Klangkörpers. Genauso der Sänger und längjährige Wegbegleiter Richard Kleinmaier


25 Jahre Thilo Wolf Big Band

"Grenzenlos gut" (Fürther Nachrichten)

Seit 25 Jahren ist Thilo Wolf nicht aus der deutschen und internationale Musikszene weg zu denken. Begonnen hat alles mit der Thilo Wolf Big Band und der vom Bayerischen Rundfunkt ausgestrahlten Sendung "Swing it!" (weitere Informationen hierzu weiter unten). Und da über einen Zeitraum von 25 Jahren viele Ideen entstehen kann Thilo Wolf auf zahlreiche Konzerte, Aufnahmen und Fernsehauftritte mit unterschiedlichen Besetzungen und vielen verschiedenen Projekten zurückblicken.
Musikalische Offenheit und Mut sind Teil des Erfolgsrezepts um in der sonst schnelllebigen Musikbranche Fuß zu fassen. Früh festigt sich die Thilo Wolf Big Band und das Thilo Wolf Quartett durch ein vielseitiges Repertoire. Ob als traditionelle Big Band, Tanzorchester oder im TV, bei Jazzfestivals oder Galaveranstaltungen, mit viel Spielfreude und auf musikalisch höchstem Niveau erspielt sich Thilo Wolf mit seinen Musikern ein breites Publikum. 
Über die Jahre verschieben sich die Grenzen immer weiter: Klassik, Rock oder Soul. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedensten Künstlern und Orchestern beweist Thilo Wolf, dass musikalische Grenzen durchaus überwunden werden können.
Zum 25-jährigen Jubiläum konnte sich das Publikum im Fürther Stadttheater einen Einblick in diese Vielfältigkeit der Thilo Wolf Big Band verschaffen. Unterstützt durch zahlreiche geladene Gäste auf der Bühne, die unterschiedlicher nicht sein könnten, sorgte die Spielfreude aller Musiker für den roten Faden des Abends.

Mit dabei waren:

Volker Heißmann, der ebenfalls aus Fürth stammende Komödiant und Sänger, der sein Album "Davon geht die Welt nicht unter" zusammen mit Thilo Wolf in dessen Wavehouse Studios augenommen hat. Obwohl sich die beiden seit frühester Jugend kennen hat es eine Weile gedauert, bis sie sich auch musikalisch "fanden". (Volker Heißmann)

Norbert Nagel, bei dessen Big Band Thilo Wolf einst als Schüler am Schlagzeug saß. Seither haben sich Thilo Wolf und der Außnahmesaxophonist werder musikalisch noch privat aus den Augen und Ohren verloren. (Norbert Nagel)

Johanna Iser, gehört zur neuen Jazz Generation. Gesungen und musiziert hat die gebürtige Passauerin schon seit frühester Kindheit. Mit ihrem Projekt I:ZI hat sie ihren eigenen Stil gefunden, mit der Thilo Wolf Big Band lässt sie den Soul raus. Auch Bobby McFerrin und Chick Corea waren davon überzeugt. (Johanna Iser)

Das münchner Quartett String of Pearls besteht aus den drei Sängerinnen Julia von Miller, Ruth Kircher und Ricarda Kinnen sowie der Pianistin Béatrice Kahl. Gekonnt und mit neuem Schwung bringen sie den Sound der 30er Jahre auf die Bühne. Ihr Big Band Programmwurde ihnen von Thilo Wolf und Christoph Müller auf den Leib geschneidert. (String of Pearls)

Richard Kleinmaier gehört schon seit 25 Jahren als Gitarrist zur Thilo Wolf Big Band. Allerdings hat er sich auch als Frontman bewiesen und überzeugt mt seinen Frank Sinatra Interpretationen. (Richard Kleinmaier)

Matthias Schriefl ist ein Gesamtkunstwerk. Ein bisschen verrückt und skurril und dabei ein außergewöhnlicher Musiker. Die Kombination aus Big Band und Alphorn ist ein eher seltenes Klangerlebnis. (Matthias Schriefl)

John Davis wurde bekannt als eine der echten Stimmen von Milli Vanilli. Der Schwindel hat seiner Karriere nicht geschadet sondern ihn erst recht bekannt gemacht. Zusammen mit Thilo Wolf stand er schon viele Male auf der Bühne und begeisterte das Publikum mit seiner Stimme. (John Davis)


A Culture Clash on Stage

Was haben ein erfolgreicher Pop- und Jazz-Sänger, eine Soul- und Gospel-Lady, ein Streichquartett, eine Rockband, ein Chanson-Duo, ein legendärer Drummer und eine Big Band gemeinsam?
Unbändige Lust am Musizieren!

"Thilo Wolf & Friends", das ist das musikalische Aufeinandertreffen von Max Mutzke, Joan Faulkner, dem Elisen Quartett, dem Skibbe-Rock-Trio, dem Piaf-Duo Elke Wollmann und Béatrice Kahl, dem Rapper Carlos Reisch sowie dem Drummer Charly Antolini mit der Thilo Wolf Big Band!


Swing it!

20 Jahre Thilo Wolf Big Band
feat. Charly Antolini, Jutta Czurda, Caroline Kiesewetter,
Norbert & Carsten Nagel sowie die Skibbe Band

Aus Anlass des 20jährigen Jubiläums der Thilo Wolf Big Band und der ersten Aufzeichnung der Fernsehkonzertreihe "SWING IT!" wurde  wieder ein Fernsehkonzert mit der Thilo Wolf Big Band aufgezeichnet. Das Konzert und das gleichzeitig entstandene halbstündige Portrait über die Geschichte der Thilo Wolf Big Band wurden im Jubiläumsjahr mehrfach im Fernsehen ausgestrahlt. Einen kleinen Einblick erhalten Sie in der Rubrik Videos.

Ein musikalisches Geburtstagsfest wäre aber ohne Gäste nicht vollständig. Und da die Thilo Wolf Big Band immer wieder außergewöhnliche Begegnungen geschaffen hat, haben auch die Gäste am 1. und 2. Februar 2012 für ein außergewöhnliches und musikalisch-grenzüberschreitendes Konzert gesorgt:

Charly Antolini (Drums)
Mit "Knock Out", seiner legendären Direktschnittplatte, wurde Charly Antolini schlagartig zu einem der bekanntesten Drummer Europas. In den 70igern waren war er Wegbereiter für einen modern-swingenden Bebop-Stil an den Drums. Sogar Benny Goodman wollte auf seiner letzten Europatournee nicht auf ihn verzichten. Mit Thilo Wolf verbindet Charly Antolini eine sehr lange Freundschaft, sie spielten einige gemeinsame Platten und CDs ein.

Charly Antolini wird als Special Guest für zwei Titel am Schlagzeug Platz nehmen und mit der Thilo Wolf Big Band ein furioses Drum-Feuerwerk entfachen. (http://www.charly-antolini.com)

Jutta Czurda (Vocal)
Ästhetisch, intelligent, kunstvoll, sophisticated - und dabei ausgesprochen liebenswürdig. So könnte man die Person und die künstlerische Arbeit von Jutta Czurda beschreiben. Mit der Produktion "Love Me Gershwin" feierte die Schauspielerin und Sängerin Jutta Czurda erstmals gemeinsam mit der Thilo Wolf Big Band in einer völlig neuen Art Musiktheater am Stadttheater Fürth Premiere. Und die Presse war begeistert (Inszenierung Jean Renshaw).

Jutta Czurda wird beim Jubiläumskonzert als Gast der Thilo Wolf Big Band zwei Songs von George Gershwin und Kurt Weill aufführen.
(http://de.wikipedia.org/wiki/Jutta_Czurda)

Caroline Kiesewetter (Vocal)
Die aus Hamburg stammende Sängerin und Schauspielerin arbeitet seit 2008 mit Thilo Wolf und ist regelmäßig zu Gast bei Wolf's Quartet und Big Band. Sie steht mit ihrer Ausstrahlung und ihrer besonderen Stimme für einen Gesangsstil, den man kurz mit "Smooth & Swingin'" umschreiben könnte. Attraktiver kann man Jazz nicht bieten. (http://www.caroline-kiesewetter.de)

Carsten Nagel (Fagott)
Carsten Nagel studierte bereits mit 15 Jahren bei Walter Urbach am Meistersinger-Konservatorium Nürnberg Fagott, übernahm mit 18 Jahren die Stelle des 1. Fagottisten im Philharmonischen Orchester Nürnberg. Währenddessen schloss er sein Studium an der Herbert-von-Karajan-Stiftung Berlin ab. 1990 wechselte er an die Staatsoper München, an der er 11 Jahre die Position als 1. Solofagottist innehatte. Mit dem Roseau-Quintett war er Preisträger beim renommierten ARD-Musikwettbewerb.

Carsten Nagel wird mit seinem Fagott und seinem Bruder Norbert Nagel an der Klarinette als Solist vor der Big Band für eine musikalische Überraschung sorgen. Crossover auf höchstem Niveau. (http://www.philso.uni-augsburg.de/lmz/dozentinnen/team/nagel)

Skibbe-Band (Rock-Trio meets Big Band)
Das Rock-Trio um Produzent, Songwriter, Gitarrist und Sänger Hermann Skibbe (Gitarre und Gesang) mit Harry Reischmann (Drums und Gesang) und Werner Saumweber (Bass und Gesang), hat eine Mischung aus Eigenkompositionen mit Deutschen Texten und ausgewählten Coversongs (u.a. Led Zeppelin, Deep Purple, Sweet, The Who, Cream, AC/DC, Jimmy Hendrix..) im Programm. So authentisch dargeboten, dass man "den Schlamm von Woodstock förmlich riechen kann".

Und wenn ein solches Trio dann noch auf eine Big Band trifft, sorgt das sicher für ein weiteres außergewöhnliches musikalisches Ereignis. (www.skibbe-band.de)


"SWING IT!" war eine Konzertreihe mit der Thilo Wolf Big Band als Gastgeber und zahlreichen nationalen wie internationalen Solisten und wurde von 1992 bis 2007 vom Bayerischen Rundfunk für Hörfunk und Fernsehen aufgezeichnet. Im Jahre 2002 wurde die Sendereihe "SWING IT!" übrigens zur besten Jazz-Sendung des Jahres von "Swinging Hamburg e.V." prämiert.

Von Klaus Häffner, dem früheren Leiter des Bayerischen Rundfunks Studio Franken, und von Thilo Wolf ins Leben gerufen, erfolgte die Veranstaltungreihe im 2-jährigen Turnus in Kooperation mit dem Kulturreferat der Stadt Fürth und der Stadthalle Fürth. "SWING IT!" war gleichzeitig einer der Höhepunkte des "BR-Musikzauber-Franken", einer Kulturinitiative, die die Highlights der Musik-Ereignisse Frankens unter einem Dach vereint.

"SWING IT!" verstand sich nicht als elitäres Jazzfestival, sondern vereinte die namhaftesten nationalen und internationalen Jazzsolisten unterschiedlichster Couleur zusammen mit der Thilo Wolf Big Band zu einem von Spielfreude geprägten Musikereignis auf der Bühne.

Die Gäste von SWING IT! waren:
1992: Toots Thielemans, Max Greger, Hugo Strasser, Wall Street Crash
1994: Ray Anthony, Etta Cameron, Georgie Fame
1996: James Morrison, Allan Harris, Joan Faulkner
1998: John Pizzarelli, Barbara Dennerlein, Bill Ramsey
2000: Diane Schuur, Till Brönner, Stacey Kent
2002: New York Voices, Benny Bailey, Carolyn Breuer, Allan Harris
2005: Tara Venditti, Richard Kleinmaier
2007: Joan Faulkner, Torsten Goods, Martin Schmitt, Albert Koch
2012: Charly Antolini, Jutta Czurda, Caroline Kiesewetter, Norbert & Carsten Nagel, Skibbe-Band

Und natürlich vereinten sich alle Künstler jeweils am Ende zu einer Jam-Session.

Einige CD-Veröffentlichungen dokumentieren die Spielfreude und musikalische Qualität der "SWING IT!"-Aufzeichnungen. Siehe hierzu auch unter Diskografie.

Seit 2004 gibt es die Reihe "SWING IT! - Das Beste" im Bayerischen Fernsehen.

In "SWING IT! - Das Beste" präsentiert Gastgeber Thilo Wolf mit diversen Studiogästen einen unterhaltsamen Rückblick auf die Höhepunkte der Sendungen "SWING IT!". Dabei werden auch bis dato unveröffentlichte Konzertausschnitte erstmalig gezeigt.

SWING IT - Das Beste im Bayerischen Fernsehen:
"Swing it! - Das Beste" Teil 1
"Swing it! - Das Beste" Teil 2
"Swing it! - Das Beste" Teil 3 mit Gast Kurt Felix
"Swing it! - Das Beste" Teil 4 mit den Gästen Bill Ramsey und Torsten Goods

Nach wie vor werden die Sendungen im Bayerischen Fernsehen, auf BR-Alpha oder auf 3SAT in unregelmäßigen Abständen wiederholt.


English Version

30 years Thilo Wolf Big Band

"...an extremely entertaining program..." (Nürnberger Nachrichten)

In 2022, Thilo Wolf is celebrating the 30th stage anniversary of his big band, which he founded at the age of 24 with the help of BR Television. The anniversary concerts took place on two all-round successful and acclaimed evenings in January, which brought enormous joy not only to the audience but also to the musicians. It was a concert program with a journey through the band's own history, which reflected the band's musical and stylistic versatility by giving numerous companions a stage that couldn't be more different. At the same time, the regional scene of the metropolitan area around Nuremberg was featured.

The soloists:

Singer and guitarist Torsten Goods with brand new songs and arrangements from his new album.

The vibraphonists Izabella Effenberg and Florian Bührich, who proved how even distant musical worlds can merge into a common cosmos.

Pianist Jo Barnikel, coming from jazz and pop music, translated piano classics like Beethoven's Elise into other genres like salsa.

Nikolaus Schapfl, composer of the opera "The Little Prince", not only showed himself to be a representative of classical music, but also inspired with a boogie-woogie.

Singer and entertainer Pino Barone, who was playing with a big band for the first time ever, let his Italian charm play with the music of Paolo Conte, among others.

Soloists from the Thilo Wolf Big Band also had their say. Norbert Nagel, Felice Civitareale and Axel Kühn are among the founding members of the Big Band and have played a key role in the special sound of this ensemble over the years. Just like the singer and longtime companion Richard Kleinmaier.


SWING IT!

SWING IT" - Special:
20 Years Thilo Wolf Big Band and Guests

In 2012, the Thilo Wolf Big Band celebrates its 20th anniversary. For this reason two concerts took place at the Fürth Theater on the 1st and 2nd February 2012. The Big Band showed it's enormous musical variety. The public experienced the finest of powerful, swinging Big Band Jazz as well as innovative and extraordinary compositions. Guest stars had been Charly Antolini (drums), Jutta Czurda (vocals), Caroline Kiesewetter (vocals), Carsten Nagel (classic bassoon meet big band) and "The Skibbe Band" (rock-trio meets big band).
The event was recorded for later airing on Bavarian Radio and TV.

History

"SWING IT" is a concert series with Thilo Wolf and his Big Band as host. From its start in 1992, "SWING IT" has been recorded for airing on Bavarian Television and Bavarian Radio. By the way, in 2002 "SWING IT" was named "The Best Jazz Broadcast of the Year" by "Swinging Hamburg e.V.", a society dedicated to preserve and promote Jazz.

"SWING IT" was created by Klaus Häffner, Director, Nuremberg Studios of Bavarian Broadcasting and by Thilo Wolf. It is being presented every other year in cooperation with the Culture Council of the City of Fürth and Stadthalle Fürth (Townhall). "SWING IT" is also one of the high lights of "BR Musikzauber-Franken" (Bavarian Broadcasting Magic Music - Franconia), a cultural initiative which combines music events in Franconia under one roof.

"SWING IT" is not a sophisticated "elite" jazz festival. However it moulds best known national and international jazz soloists of different colours with the Thilo Wolf Big Band into a unique musical experience on stage, which is dominated by the musicians' and artists' joy to performing.

"SWING IT" Former participating guests included:
- 1992 Toots Thielemans, Max Greger, Hugo Strasser, Wall Street Crash
- 1994   Ray Anthony, Etta Cameron, Georgie Fame
- 1996 James Morrison, Allan Harris, Joan Faulkner
- 1998 John Pizzarelli, Barbara Dennerlein, Bill Ramsey
- 2000 Diane Schuur, Till Brönner, Stacey Kent
- 2002 New York Voices, Benny Bailey, Carolyn Breuer, Allan Harris
- 2005 Tara Venditti, Richard Kleinmaier

As in the past, at the end of the Show all artists will join the Band on stage for a "jam session".


A number of CD productions show the "live" character und musical quality of these "SWING IT" events. For details check out "Discography".


News

Die letzten 10 Einträge:

Remember Ella

09.02.2023

Thilo Wolf & Friends feat. Bettina Meske

Am 09. Februar 2023 im Kulturforum Fürth (www.kulturforum.fuerth.de) Die Musik von Ella Fitzgerald ...

weiterlesen »


Swing Street Musical - Wiederaufnahme

12.09.2022

von 17.-25.09.2022 am Stadttheater Fürth

Wir freuen uns schon riesig auf die Wiederaufnahme des Musicals Swing Street von Thilo Wolf (Idee, ...

weiterlesen »


Jazz im Westbad 2022

12.07.2022

JAZZ SYMPHONIC NIGHT am 08. Juli 2022, Erlangen mit dem Thilo Wolf Orchestra, Gitte Hænning, ...

weiterlesen »


Klezmer Festival 2022

14.03.2022

DJ Socalled mit Thilo Wolf und seiner Big Band beim Schlusskonzert des Fürther Klezmer Festivals ...

weiterlesen »


Big Band Jubilee

28.01.2022

Man kann sich auf 30 weitere Jahre freuen und darf auf die nächsten Projekte von Thilo Wolf und ...

weiterlesen »


30 Jahre Thilo Wolf Big Band

03.01.2022

30 Jahre Thilo Wolf Big Band - am 20. und 21.01.2022 wird im Stadttheater Fürth mit zwei ...

weiterlesen »


What's Next?

01.12.2021

Am 10. Dezember findet wie jedes Jahr der Sternstunden-Tag des Bayerischen Rundfunks statt. Auch ...

weiterlesen »


Neues Album mit Mitch Winehouse

24.09.2021

Mitch Winehouse und Thilo Wolf Big Band veröffentlichen gemeinsames Swing-Album zum 24. September ...

weiterlesen »


Neue Singles mit Mitch Winehouse

16.06.2021

Pünktlich zum 130. Geburtstag von Cole Porter, veröffentlichen Mitch Winehouse, Pianist Thilo Wolf ...

weiterlesen »


Endlich wieder Livekonzerte!

07.06.2021

Am 8. und 9. Juni sind Thilo Wolf und Volker Heissmann zu Gast bei den Nürnberger ...

weiterlesen »


Zur News-Übersicht